Veranstaltungen

Filter

Kategorien

Kräuter-Werkstatt II

Aus der Natur... für DICH Vom Kräuterbeet zum Heilpaket: Gemeinsam verarbeiten wir heilsame Gartenkräuter und lassen dabei vielfältige Produkte entstehen. Referentin: Karoline Reininger (TEH-Praktikerin, DGKP) Teilnahmegebühr: € 58,- inkl. Unterlagen, Kräuterjause und drei selbstgemachten Produkten zum Mitnehmen. Anmeldung erbeten bis 24. 9. an: info@gesundheits-pflege.at nähere Info bei der Referentin: 0669 13022188  

Genussgeiger zu Gast

Mehrere Dutzend Musikanten/innen aus dem Salzkammergut und darüber hinaus treffen einander am ersten Donnerstag jedes Monats zu einem Offenen Musizieren. Geiger/innen und andere Saiten-Instrumentalisten musizieren miteinander, tauschen traditionelle heimische und internationale Musikstücke aus und lernen Spieltechniken voneinander. Diesmal, am 4. Oktober 2018, wird in der PKS-Villa aufgespielt. 19 – 22 Uhr, kostenlose Teilnahme für Mitspielende und Zuhörer. https://www.ikes.eu

Lange Nacht der PKS

Neben individuellen Führungen für Gruppen sind die Räumlichkeiten der PKS heuer noch einmal allgemein zugänglich. Zu sehen sind u. a. Original-Prototypen aus den Labors von Viktor und Walter Schauberger. Anschauliche Wasser- und Wirbelexperimente sowie stündliche Kurzführungen ergänzen das Programm. Die Lange Nacht der PKS ist für Samstag, 6. Oktober 2018, ab 17 Uhr angesetzt. Ende ca. 22 Uhr. Keine Anmeldung notwendig. Eintritt: 7,-- Euro (mit SalzkammergutCard: 5,--) Jugendliche, Lehrlinge, Schüler, Zivildiener etc.: freier Eintritt Ort: PKS, Rothstein Villa, Engleitenstraße 17, 4820 Bad Ischl, Österreich

Marina & The Kats

Swing, Swing, Swing – Treibende Rhythmen im Retro-Sound, dazu die verführerische Stimme Marinas, von perlend hell bis verrucht lasziv. Als „Kleinste Big Band der Welt“ wurden Marina & The Kats von einem deutschen Journalisten betitelt. Dieser Slogan gefiel und begleitet das österreichische Trio seither. Heuer hat die Band ihren erst 3. Geburtstag gefeiert und sich bereits international einen Namen gemacht. Mit zwei Alben und über 200 Konzerten haben sich die Kats mit ihrer eigenen Art von Swing einen Platz in Herz & Ohren erspielt. Begleitet von treibender Gitarre & fettem Bass, übernimmt Marina selbst das Beserlschlagzeug, während sich ihre Stimme, mal rotzig und rau und dann wieder betörend glasklar, elegant darüber legt. Der für den Swing der 30er Jahre hervorragend geeignete Konzertsaal der Villa Rothstein wird in einen Ballroom vergangen geglaubter Tage verwandelt. www.marina-thekats.com   https://youtu.be/kDxvUXL25Fk?list=PLd6dYWe7l2OKxvSW80wP3ZxSFPoiqrasx

Forum „Begegnung mit dem Wasser“

70-Jahr-Jubiläum der Bio-Elektronik nach Louis-Claude Vincent (BEV). Dieser wissenschaftliche Ansatz ermöglicht es, Wässer nach bestimmten Kriterien zu analysieren und damit zu bestimmen, ob ein Wasser "biokompatibel" ist. Also kompatibel für Lebewesen, besonders für uns Menschen, z.B. als Trinkwasser. Die weiterführenden Untersuchungsmethoden gelten besonders für Anwendungen in der Landwirtschaft und im Gesundheitsbereich insgesamt. Die Methode geht zurück auf den Hydrologen und Professor für Lebensmittelhygiene Louis-Claude Vincent, 1906 in Puy-en-Velay geboren. Im Jahr 1948 begründete er die nach ihm benannte Bio-Elektronik, die er später in Zusammenarbeit mit Dr. Jeanne Rousseau im Bio-Elektronik-Forschungszentrum in Avrillé weiterentwickelte. Um diesen "Geburtstag“ zu feiern, organisieren 3 Vereine, „A la rencontre de l’Eau“ (Begegnung mit dem Wasser) mit Sitz in Puy, „Arts Sciences et Cultures de l’Eau (ASCE)“ (Kunstwissenschaften und Wasserkultur) sowie „Votre Santé Naturelle“ (Ihre natürliche Gesundheit) eine Jubiläumsveranstaltung in der französischen Heimat Vincents. Veranstaltungsort: Puy-en-Velay im Département Haute-Loire in der Region Auvergne-Rhône-Alpes, Frankreich Am Wochenende 2. bis 4. November 2018. Details: http://alarencontredeleau.fr/de/ Die Veranstaltung besteht aus Vorträgen, Workshops, Ausstellungen, Animationen und Experimenten rund um die Bio-Elektronik nach Vincent, widmet sich jedoch auch breiterem Wissen über das Element Wasser. Zu den angefragten Wissenschaftern und Praktikern zählen Prof. Gerald Pollack („The Fourth Phase of Water“) von der Universität Seattle, Washington, sowie Flussbaumeister Otmar Grober und Jörg Schauberger. Kernsatz der Jubiläumsveranstaltung: Die Herausforderung unserer Zukunft ist sowohl die Quantität an verfügbarem Trinkwasser als auch und vor allem seine Qualität.

Keine Events gefunden